Folgende Leistungen sind im Paket "Entschädigung Flugverspätung" enthalten:

  • Individuelle Prüfung des Sachverhalts 
  • Auseinandersetzung und Verhandlung mit Airline

Folgende Leistung ist NICHT enthalten, kann aber individuell gebucht werden:

  • gerichtliche Durchsetzung des Anspruchs gegen die Airline 
89,00 

Entschädigung Flugverspätung

Bekanntes Szenario: Sie kommen pünktlich zum Flughafen und durch die Sicherheitskontrollen, aber am Gate müssen Sie warten. Flugverspätung, der Flieger Ihrer Airline ist noch nicht mal da. Ihre Termine oder auch die Anschlussflüge sind in Gefahr – die Verspätung trifft den kompletten Ablaufplan – und das oft in Ihrer wertvollen Urlaubszeit.

Oft ist die betreffende Fluggesellschaft bestrebt, Ihnen klar zu machen, dass das halt passieren kann und kein Anspruch auf Entschädigung oder gar Ausgleichszahlung entsteht. Das ist schlichtweg irreführend, denn dieser Anspruch besteht seit einigen Jahren sehr wohl.

Die Europäische Union (EU) hat in der Fluggastrechteverordnung geregelt, dass Passagiere eben einen solchen Entschädigungsanspruch besitzen, wenn bestimmte Voraussetzungen erfüllt sind.

  • Ihre Verspätung am Zielort beträgt mehr als 3 Stunden
  • Ihr Check-In war pünktlich (normalerweise 60 bis 45 Minuten vor Abflug)
  • Die Flugverspätung ist durch die Airline zu verantworten (technischer Defekt, Fehlleitung etc.)
  • Start- oder Zielflughafen liegen in der EU
  • Airline hat Sitz in der EU

Es besteht keinerlei Notwendigkeit, die Ansprüche vor Ort anzuzeigen. Nachträglich können Sie Ihren Anspruch bis 3 Jahre nach dem entsprechenden Flug geltend machen.

Wichtiger Punkt: Es ist unerheblich, ob Sie für die Flugverspätung oder den Flugausfall einen Verpflegungs- oder Reisegutschein erhalten haben. Nur wenn Sie eine Rechteverzichtserklärung unterschrieben haben, könnte Ihr Anspruch erloschen sein. Ob diese aber rechtskräftig ist, können wir prüfen. Da die Fluggastrechte von Airlines oft ignoriert werden und die Fluggesellschaften auf die Unkenntnis der Rechtsmaterie setzen, arbeiten wir dagegen an! Für Sie!

Dabei lohnt sich eine genaue Prüfung. Für eine Flugstrecke unter 1.500 km erhalten Sie immerhin einen Anspruch von mindestens 250 Euro. Je weiter es geht, desto mehr Geld können Sie geltend machen. Die Grenze liegt bei 600 Euro!

Ihr Anspruch wird von uns individuell durch unsere Anwälte geprüft. Sie erhalten nicht nur eine Computerauskunft. 

89,00 

Zurück