Folgende Leistungen sind im Paket "Mietmängel & Mietminderung" enthalten:

  • telefonisches Erstgespräch
  • Prüfung der relevanten Unterlagen (meist Mietvertrag, Übergabeprotokoll, Mängelanzeigen, Mängelnachweise etc.)
  • Erörterung und Rechtseinschätzung zu den Handlungsmöglichkeiten
  • Erarbeitung einer Handlungsempfehlung
99,00 

Mietmängel & Mietminderung

Während des laufenden Mietverhältnisses treten oftmals kleinere oder größere Probleme auf. Aber wenn erhebliche Mängel der Mietsache vorzufinden sind, welche die Wohnqualität beeinflussen, dürfen Sie nicht nur stumm abwarten. Aktives Auftreten und die Anzeige der Mängel ist dann oberste Mieterpflicht, denn wenn der Vermieter nichts vom Mangel weiß, kann er diesen auch nicht beheben (lassen).

Kennt Ihr Vermieter den Mietmangel, tut aber nichts, bildet die Mietminderung ein probates Mittel, um Druck auszuüben. Dabei sind Mietmängel nirgendwo abschließend geregelt – grundsätzlich gilt aber: wenn die Mietsache beschädigt oder die Lebensqualität spürbar herabgesetzt wird, dann können Sie die Miete mindern.

Eine Minderung muss jedoch immer begründet erfolgen. Doch wie bemisst sich die Mietminderungsquote?  Die ersten Anhaltspunkte finden sie in unserem Blog oder in unserem Servicebereich in der Mietminderungstabelle. Die Mietminderungstabelle als Sammlung von gerichtlich entschiedenen Einzelfällen kann aber nicht direkt für Ihren konkreten Fall angewendet werden, sondern ist als grobe Orientierung zu verstehen. 

Die notwendige Minderungsbegründung kann vielfältig gestaltet werden. Allgemein anerkannt ist eine Mietminderung z.B. bei einem Heizungsausfall im Winter oder einer andauernden verminderten Leistung der Heizung, fehlendes Warmwasser über einen gewissen Zeitraum oder Hausschwamm. Bei zugigen Fenstern, verdrecktem Treppenhaus oder Lärm wird die Begründung schwieriger und die Höhe der möglichen Minderung meist geringer.

Grundsätzlich wird Ihnen als Mieter in Mietmangel-Fällen eine Vielzahl von Rechtsschutzmöglichkeiten eingeräumt. Dafür müssen aber bestimmte Fragen geklärt sein, wie beispielsweise: Ist mein Problem ein relevanter Mietmangel?, Wann und wie muss der Vermieter über Mängel informiert werden? Darf er den Mangel nach Belieben beseitigen? Was ist bei einer Minderung zu beachten und Wieviel darf ich die Miete kürzen?

Wir beantworten Ihre Fragen schnell, präzise und durch qualifizierte Anwälte. In einem persönlichen Telefonat erörtern wir gemeinsam mit Ihnen den Sachverhalt und prüfen die entsprechenden Unterlagen. So können wir ermitteln, ob und in welcher Höhe z.B. eine Mietminderung sinnvoll ist und welche weiteren Schritte eingeleitet werden müssen. Vorteil für Sie: Ihre Mangel-& Minderungserklärung ist perfekt vorbereitet.

99,00 

Zurück