Folgende Leistungen sind im Paket „Testament Verfassen – Beratung“ enthalten:

  • Beratung zur Testamentserstellung - persönlich, telefonisch oder per Videobesprechung
  • Konkrete Handlungsempfehlungen und Tipps

Folgende Leistungen sind NICHT enthalten, können aber individuell gebucht werden:

  • Steuerrechtliche Beratung
  • Sichere Hinterlegung & Verwahrung des Testaments
  • Vermögensvorsorge durch geeignete Vollmachten
  • Patientenverfügungen
99,00 

Testament verfassen - Beratung

Plötzliche Krankheit oder ein schwerer Unfall – es kann sehr schnell gehen und kommt oft unerwartet. Es ist traurig, wenn ein geliebter Mensch geht und zusätzlich problematisch für die Hinterbliebenen. Nehmen Sie Ihrer Familie jetzt einen Teil der Last ab. Gerade bei unverheirateten Lebensgemeinschaften stehen die Partner und die Kinder vor verschiedenen Problemen. Kommt etwa das Haus, das gemeinsam gebaut oder renoviert wurde, unter den Hammer, nur weil ein entfernter Verwandter oder die Exfrau laut Erbrecht die Hände drauflegen darf?

In Deutschland entscheidet das Testament als individuelle Erklärung oft, was den Verbliebenen zu welchen Teilen zustehen soll. Diese eigenständige, einseitige Erklärung des letzten Willens unterliegt aber verschiedenen Voraussetzungen und Formalien. Nur die Einhaltung der Vorschriften, die das Erbrecht vorgibt, führt dazu, dass Ihr Erbe am Ende nicht anfechtbar ist und Ihre gewollten Erben keine Probleme bekommen.

Zu den allgemeinen Voraussetzungen des Testaments ein paar Stichpunkte:

  • Testierfähigkeit: Erblasser muss volljährig & voll geschäftsfähig sein - Sonderregelungen bei z.B. Minderjährigen sind möglich.
  • Höchstpersönlichkeit: Sie müssen Ihr Testament grundsätzlich alleine schreiben. Eine Stellvertretung ist nicht möglich.
  • Testierwille: Aus dem Schreiben heraus muss erkennbar sein, dass Sie eine "Verfügung von Todes wegen" verfassen wollen. Wenn Sie nur ein paar Gegenstände aus Ihrem Haushalt an eine bestimmte Person nach Ihrem Tod weitergeben wollen, könnte auch nur ein Vermächtnis vorliegen. Juristisch ist das etwas anderes - mit anderen Folgen.
  • Formerfordernis: Ob handschriftlich oder notariell erstellt – es gibt einige Formalien zu beachten, ohne die die Erklärung im Ganzen unwirksam ist.

Oft werden noch Jahre nach dem Tod irgendwo abgeheftete oder hinter den Schränken runtergefallene Testamente entdeckt. Dann kann es aber zu spät sein. Sie sollten sicher sein, dass Ihr letzter Wille auch gefunden und beachtet wird – am besten Sie lassen es hinterlegen und verwahren. Die Erbregelung muss im Übrigen auch verschiedene inhaltliche Regelungen beachten. Sie als Erblasser können Ihren Nachlass frei vererben, gleichzeitig sind aber die gesetzlichen Vorgaben zu Erbfolge und Pflichtteil einzuhalten.

Ein erhebliches Problem entsteht meistens dann, wenn Sie sich als Erblasser vorher keine Gedanken um die Folgen Ihres Testamentes machen. Neben vermögensrechtlichen Ansprüchen können auch Probleme mit dem Steuerrecht entstehen – Stichwort Erbschaftssteuer.

Sichern Sie Ihre Familie ab! Im Ernstfall sollte es nicht an Formalitäten scheitern. 

99,00 

Zurück